Home | Über uns | Presse | Elektronische „Lebensretter“ angeschafft

Elektronische „Lebensretter“ angeschafft

Elektronische „Lebensretter“ angeschafft - AED Plus
Elektronische „Lebensretter“ angeschafft

Faßbender Tenten stattet alle Niederlassungen mit AED Plus Geräten von ZOLL Medical aus

Hört das Herz plötzlich auf zu schlagen, zählt jede Sekunde. Je schneller geholfen wird, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit zu überleben. Wichtig in dieser Situation ist, den Notruf abzusetzen und unmittelbar mit der Ersten Hilfe zur Wiederbelebung zu beginnen. Damit im Notfall richtig gehandelt und Leben gerettet werden kann, sind technische Geräte, so genannte Defibrillatoren, eine wertvolle Hilfe.

Aus diesem Grund stehen ab sofort in allen Niederlassungen und der Verwaltung von Faßbender Tenten Defibrillatoren der modernsten Generation vom Typ ZOLL AED plus zur Verfügung und sollen im Fall des Falles Leben retten.

Die Handhabung der Geräte ist denkbar einfach. Der „Defi“ misst und beurteilt selbstständig die Vitalfunktionen des Patienten und erteilt stets genaue und leicht verständliche Handlungsanweisungen. Im Falle einer lebensbedrohliche Herzrhythmusstörung gibt das Gerät einen oder ggf. mehrere genau dosierte Stromstöße ab. Bei der anschließenden Herzdruckmassage und Beatmung erhalten die Ersthelfer genaue Anweisungen über die Frequenz und Drucktiefe der Herzdruckmassage.

„Wir haben uns bewusst für die Geräte von Zoll Medical entschieden. Sie geben dem Ersthelfer genau die richtigen Anweisungen um im Ernstfall zu helfen.“, sagt Marcel Gemein, hauptverantwortlicher für den betrieblichen Arbeitsschutz bei Faßbender Tenten. „Natürlich hoffen wir, dass die neuen Geräte selten oder gar nicht zum Einsatz kommen müssen. Aber es ist ein gutes Gefühl, im Ernstfall schnell das Notwendige und Richtige tun zu können“.

Top